Spieltag 05-22/23 KL A

0 Comments

Klarenthal will Waldeck stürmen!

SG Großrosseln / St. Nikolaus III. vs. SV Klarenthal Jugend 1 : 8 (1:2)


Es ist das erwartet schwere Spiel für unsere Dritte, Klarenthal macht direkt Druck und geht nach zehn Minuten mit 1:0 in Führung. Die Heimelf bleibt jedoch unbeeindruckt und kann nur kurze Zeit später einen Konter erfolgreich abschließen. Unser Goalgetter Marcel Czeschka trifft zum zwischenzeitlichen Ausgleich (19.). Die Begegnung bleibt spannend und beide Teams zeigen ein schönes Spiel nach vorne. Kurz vor der Halbzeit bekommt Klarenthal einen Freistoss kurz vor dem Strafraum, den ausgeführten Schuss kann Schlussmann Dennis Schorfheide noch glanzvoll parieren, doch nur ein paar Minuten später war er machtlos, als Gästestürmer Gronostaj in den Strafraum eindringt und mit einem satten Flachschuss dem heimischen Keeper keine Chance lässt. Mit der knappen Führung für die Gäste geht es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte machen die Schwarz-Weißen weiterhin Druck und Gronostaj erhöht auf 1:3. Klarenthal ist jetzt in Fahrt und man merkt nun erneut, dass es gegen eine erste Mannschaft geht. Die Defensive zeigt sich etwas überfordert und so fällt auch gleich der vierte Treffer für die Gäste. David Walter erhöht mit seinem ersten Treffer auf 1:4. Jetzt kommt es knüppeldick für die Heimelf, Klarenthal ist in Torschusslaune und legt die Treffer fünf und sechs (Kuhl und erneut Gronostaj) nach. Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielen die beiden vorherigen Torschützen auch noch die Treffer sieben und acht.

In der zweiten Spielhälfte war die Heimelf einfach überfordert und hatte dem Gegner eigentlich nichts mehr entgegenzusetzen.


Mit folgendem Kader laufen die Teams auf:

SG: Schorfheide Dennis, Demirtürk Celal, Pfortner Dominik, Wopp Marvin, Schreiner Thorsten, Bruxmeier Eric, Brandenburg Timo, Czeschka Marcel, Meier Christian, Erb Marc, Wein Timo – Bank: Wagner Michael, Hecker Sebastian, Phieler Lukas, Scheuer Christian, Schwarz Mike

Kl’thal: Morgenthaler Marco, Walter David, Bauer Mark, Kuhl Martin, Leckinger Kevin, Schülbe Björn, Schneider Alexander, Becker Christian, Gronstaj Maurice, Müller Fabian, Elcheheimi Mahmoud – Bank: Wildner Daniel, Klein Daniel, Schumacher Julian, Schmelzer Matthias

Vorbericht – ein Gästeportrait:

Als Gegner unserer dritten Mannschaft haben wir heute in St. Nikolaus den SV Klarenthal Jugend zu Gast. Mit den Gästen hat die SG 3 am fünften Spieltag bereits die dritte erste Mannschaft als Gegner. Wie schon in den Duellen auf der Röchlinghöhe und Fürstenhausen sind unsere Jungs auch gegen Klarenthal der klare Außenseiter.
Mit dem SVK kommt eine der traditionsreichsten Vereine in unserer Region ins Waldeck. Klarenthal hatte vor allem in der Vergangenheit glanzvolle Jahre in denen man im Konzert der Großen im Saarland mitspielte. Gerade in den 90er Jahren – in denen es einige potente Sponsoren in Klarenthal gab – gönnte man sich immer wieder ambitionierte Kader. Klarenthal war über Jahre eine große Nummer in unserer Region und für St. Nikolaus kaum erreichbar. In der Zeit nach der Jahrtausendwende wurde der Bogen aber so weit gespannt, bis er brach. Resultat der damaligen Politik war der harte Abstieg bis in die unterste Liga und der sportliche Neuanfang. Noch heute hat man mit den Folgen zu leben und hängt immer noch in der Kreisliga rum. Im vergangenen Jahr hat man in Klarenthal die einmalige Chance verpasst, durch die Ligareform aus der untersten Klasse raus zu kommen. Was sicherlich besonders schmerzte war wohl der Umstand, dass Ludweiler als Fünfter auf ihrem Platz übers Entscheidungsspiel aufgestiegen ist. In diesem Jahr ist die Chance aufzusteigen auch nicht schlecht. Durch die Reform im Sommer startet man in einer Liga, die sehr schwach besetzt ist. Dadurch dass die halbe Liga nicht aufsteigen kann, beschränkt sich das Titelrennen auf wenige Vereine. Bei diesem Rennen möchte Klarenthal ein deutliches Wörtchen mitreden. Deshalb hat man sich im Sommer erheblich auf dem Transfermarkt engagiert und den Kader extrem ausgebaut. Vor allem in Fürstenhausen wurde man fündig und lotste fast eine gesamte Abteilung nach Klarenthal. Auf diesem großen Fundament soll nun eine schlagkräftige Truppe entstehen. Die ersten Wochen der Saison liefen dann auch ganz ordentlich, nach vier Spieltagen stehen unsere Gäste in der oberen Tabellenhälfte. Vor allem der deutliche Sieg gegen die Röchlinghöhe zeigt, dass in diesem Jahr einiges möglich ist. Klarenthal braucht aber an diesem Sonntag schon ein Erfolg, um dem Spitzenduo aus Burbach und der Fenne auf den Fersen zu bleiben.
Unsere dritte Mannschaft muss sich auf einen hochmotivierten Gast einstellen, der im Waldeck nichts zu verschenken hat. Die SG Truppe spielt bisher trotz einiger Probleme eine gute Runde und hat gerade in den Duellen gegen ersten Mannschaften gezeigt, dass man mithalten kann.
Wir wünschen unseren Gästen aus Klarenthal eine erfolgreiche Saison und viel Spaß in St. Nikolaus.


Categories:
Dirk Legrom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Related Posts

Spieltag 06-22/23 VL
Auswärtssieg in Riegelsberg! 1 FC Riegelsberg vs. SG Großrosseln / St. Nikolaus 1:2 Beim Tabellenzweiten
Spieltag 06-22/23 BL
Auswärtsreise ins Köllertal SF Köllerbach II vs. SG Großrosseln / St. Nikolaus II. 2 :
Spieltag 06-22/23 KL A
Erneute Niederlage! SF Köllerbach III. vs. SG Großrosseln / St. Nikolaus III. 5:1
%d Bloggern gefällt das: