Sieg im Nachbarschaftsduell!

0 Comments

SV Ludweiler vs. SG Großrosseln / St.Nikolaus II. 1 – 2

Beim Kampf um Platz 3 behielt Team II. die Oberhand !

Bei der Begegnung am 17. Spieltag ging es im Nachbarschaftsduell zwischen dem Gastgeber aus Ludweiler und unserem Team darum den dritten Tabellenplatz zu belegen.
Die Heimelf hatte sich für diese Partie viel vorgenommen, da sie unbedingt die Niederlage aus der Hinrundenbegegnung wettmachen wollten. Entsprechend engagiert begann auch die in Grün gekleidete Heimelf.
Das Baltes-Team ließ sich aber nur kurz beeindrucken und setzte eigene Akzente.
In der sechsten Spielminute kam es für Team 2. der SG zu einem Eckball, der von den Abwehrrecken der Grünen zu kurz abgewehrt wurde. Kurz vor der Strafraumgrenze kam Kapitän Philipp Laduga an den Ball und schließt mit einem Torschuss ab. Ludweiler Keeper sah den Ball recht spät und konnte den Schuss nur kurz abwehren. Das Leder fiel Spielertrainer Raphael Baltes vor die Füße, der die Kugel nur noch einschieben musste.
Ludweiler blieb jedoch unbeeindruckt von diesem frühen Rückstand und versuchte ihrerseits zu einem Treffer zu kommen. In der 18. Minute startete Ludweiler einen Angriff über die rechte Seite, der mit eine Flanke in den Strafraum der SG endete. Dort wehrte Abwehrmann Lukas Kursatz den Ball so unglücklich ab, dass er Ludweilers Spielertrainer Christoph Müller vor die Füße fiel. Der Routinier fackelte nicht lange und ließ Keeper Dorian Schmidt keine Chance. Damit war der Gleichstand wieder hergestellt.
In der Folgezeit versuchten beide Teams ihre Angriffsbemühungen mit einem weiteren Treffer abzuschließen. Nach einer halben Stunde kam es durch eine typische SG-Standardsituation zum zweiten Treffer für das Baltes-Team. Abwehrchef Andreas Engel machte seine spektakulären Einwurf in den Fünf-Meter-Raum des Gegners, in dem ein Defensivspieler der Heimelf den Ball ins eigene Tor verlängerte. Damit stand es 1:2 für die Gastmannschaft. Nach dieser erneuten Führung kam es zu keinen weiteren Chancen für beide Teams, da beide Abwehrreihen solide standen und keine weiteren Chancen zuließen.
Damit ging es mit diesem Spielstand in die Halbzeitpause.
Die zweite Spielhälfte ist schnell erzählt, denn trotz beiderseitigen Bemühungen kam es zu keinen weiteren Treffern. Die Partie spielte sich weitestgehend im Mittelfeld ab und hochkarätige Chancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Kam doch einmal eine der wenigen Möglichkeiten auf’s Tor, wurden sie von den Keepern ohne größere Anstrengungen gehalten. Somit blieb es bis zum Abpfiff bei diesem Spielstand und das SG-Team konnte etwas glücklich aber nicht unverdient drei Punkte mit nach Hause nehmen.


Categories:
Dirk Legrom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Related Posts

Kurioses Match am Wehrdener Berg!
SV Wehrden vs. SG TEAM II 3-5 Sportgelände Wehrdener Berg – 07.04.2024 Das Baltes Team
Bezirksligaschlager gegen Heidstock!
Sportgelände Waldeck – 01.04.2024 Der Wettergott hat es mit den Fußballteams an diesem Osterwochenende nicht
Leichtes Spiel gegen Heidstock?
Tabellenplatz der Gäste täuscht ! Sportgelände Waldeck – 01.04.2024 Vorbericht: Das Kreisligateam war erneut spielfrei