Kurioses Match am Wehrdener Berg!

0 Comments

Platz zwei verteidigt !


SV Wehrden vs. SG TEAM II 3-5

Sportgelände Wehrdener Berg – 07.04.2024


Das Baltes Team legt beim SV Wehrden los wie die Feuerwehr, führt nach einer halben Stunde mit 0-3 und muss anschließend durch ein stark auftrumpfendes Heimteam den Gleichstand hinnehmen. Mit einer Schlussoffensive gelingt dem Bezirksligateam der Spielgemeinschaft jedoch nochmals der „turn around“ und mit zwei weiteren Treffern siegt die Elf nicht unverdient mit 3-5

Nachdem Schiedsrichter Jochum angepfiffen hatte, legten die Gäste direkt mächtig los und drückte die Heimelf sofort in die Defensive. Bereits in der 7. Spielminute klingelte es im Wehrdener Tor zum 0-1. Nach einem Zuspiel von Marc Erb auf seinen Kapitän Laduga auf der linken Seite, hinterlief Marc seinen Mitspieler und bekam postwendend den Ball wieder zugespielt. Kurz vor der Torauslinie kam dann der mustergültige Pass in den Strafraum. Auf Höhe der Fünf-Meter-Linie stand Spielertrainer Raphael Baltes goldrichtig, denn er brauchte nur noch den Kopf hinzuhalten um die SG in Führung zu bringen.

Zwei Minuten später ein Angriff von der anderen Seite, der von Wehrden nur über die Seitenauslinie geklärt werden konnte. Ein Fall für Andreas Engel. Der weite Einwurf segelte bis in die Mitte des Fünfmeterraumes über Wehrdens Keeper Borislav Georgiev hinweg genau auf den Kopf von Mirco Diesinger, der den Ball ins leere Tor zum 0-2 köpfte.

In der 26. Minute dann einmal ein erstes Zeichen der Heimelf, als ein Angriff über die rechte Seite jedoch etwas unglücklich abgeschlossen wurde, denn der Schuss aus achtzehn Metern ging weit übers Tor hinaus.

Im Gegenzug dann das 0-3 durch Niklas Willinger, der im Prinzip sich die Vorlage fast selbst gab. Kurz hinter der gegnerischen Mittellinie erhielt Niklas den Ball und spielte ihn in die gegnerische Zentrale auf Philipp Laduga, der mit einem direkten Zuspiel auf Raphael Baltes diesen an der Strafraumgrenze einsetzte. Eine kurze Drehung und schon war Platz, um den Ball quer für den heranlaufenden Niklas Willinger aufzulegen. Der fackelte nicht lange und zog an der Strafraumgrenze ab. Der Ball landete im linken unteren Eck des Tores.

Wer jetzt jedoch gedacht hatte, dass das muntere Toreschießen weitergeht, sah sich getäuscht, denn nun kam – durch kräftige Unterstützung der Gäste – die Phase der Heimelf. In der 33. Minute bekam die SG-Defensive den Ball nicht unter Kontrolle und Wehrdens Mittelfeldakteur Saleh war gedankenschneller und sorgte für den Anschlusstreffer. Die SG tat dies noch als Ausrutscher ab und bereitete weiterhin ihre Offensivbemühungen vor. Ein Angriff über die linke Seite durch Philipp Laduga passte dieser auf den freistehenden Mirco Diesinger, doch Wehrdens Keeper war diesmal schneller und verhinderte damit einen erneuten drei-Tore-Rückstand.

In der 38. Minute erhält Wehrden auf der linken Seite zehn Meter hinter der Mittellinie einen Freistoss. Steffen Mahnert schlug den Ball auf den kurzen Torpfosten und Janos Madarasz nutzte die Unachtsamkeit der Gästedefensive zum 2-3.

Kurz vor der Halbzeitpause nochmals eine Chance für die Gästeelf. Andres Engel sorgte mit seinen weiten Einwürfen wieder für Gefahr im gegnerischen Strafraum. Raphael Baltes verlängerte den Ball mit dem Hinterkopf Richtung Tor, doch Keeper Georgiev stand diesmal goldrichtig.

Mit der knappen 2-3 Führung ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Hälfte gingen die Angriffsbemühungen des Gästeteams direkt wieder weiter, denn die knappe Führung sollte wieder ausgebaut werden. Drei Minuten nach Wiederanpfiff spielte Niklas Willinger auf Marc Erb, der in Richtung Torauslinie unterwegs ist und den Ball wieder in den Strafraum flankt, dort köpft Tommy Kolar aus fünf Metern auf’s Tor. Mit einer Glanzleistung verhindert Wehrdens Keeper jedoch einen weiteren Treffer der Spielgemeinschaft. In den nächsten zwanzig Minuten ist das Spiel etwas zerfahren und die Chancen blieben auf beiden Seiten leichtfertig durch Unkonzentriertheit ungenutzt. Doch die Heimelf wittert Morgenluft und verstärkt ihre Angriffsbemühungen. Dies wird in der 72. Minute belohnt, als ein Angriff nur regelwidrig im Strafraum beendet werden kann. Der Schiedsrichter zeigt auf den Punkt und den fälligen Elfmeter verwandelt Mahnert zum 3-3 für die Heimelf zum Ausgleich. Das Baltes Team hat somit einen satten drei-Tore-Vorsprung verspielt. Doch dieser Treffer hat das Baltes Team wachgerüttelt und verstärken wieder ihre Angriffsbemühungen. Ein ums andere Mal muss Wehrdens Torhüter retten und einen erneuten Rückstand verhindern. Acht Minuten vor Spielende kommt ein weiter Pass in Wehrdens Strafraum, den sich Raphael Baltes erläuft, jedoch auf die linke Grenze des Strafraumes vom Keeper abgedrängt wird, der dann aber – in einer praktisch schon geklärten Situation – etwas ungeschickt agiert und Raphael zu Fall bringt. Der Referee hat keine andere Möglichkeit als erneut auf den Punkt zu zeigen. Zum fälligen Strafstoss tritt Philipp Laduga an, der sich diese Chance nicht nehmen ließ, um mit einem satten Flachschuss ins rechte Eck sein Team erneut in Führung zu bringen. Vier Minuten vor Ende der regulären Spielzeit hatte die SG noch einen Eckball, der von Niklas Willinger getreten wurde. Der Ball kam zu kurz vors Tor, doch der Ball wurde von Borislav Georgiev zu kurz weggefaustet, so dass sich Niklas Bamberg den Ball erkämpfen konnte und auf Philipp Laduga auflegte. Der fackelte nicht lange und schoss ins kurze Eck zum 3-5 ein. Damit war die Partie entschieden und mit dem Sieg verteidigte das Baltes Team seinen zweiten Tabellenplatz.

Aufstellung:

Tabelle:


Categories:
Dirk Legrom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Related Posts

Torlaune im Waldeck!
SG TEAM II vs. SV Gersweiler II 13-1 Sportplatz Waldeck – 12.05.2024, Anstoss 14:00 Uhr
Dritte bezwingt Tabellennachbarn!
SG TEAM III vs. FV 08 Püttlingen 2-1 Sportplatz Waldeck – 12.05.2024, Anstoss 12:00 Uhr
Kleinblittersdorf weitere Hürde im Abstiegskampf!
SG TEAM I vs. FC Phönix Kleinblittersdorf Sportfeld “Waldeck” – 12.05.2024, Anstoss 16:00 Uhr Weitere