Kreisliga-Team verliert Warndt-Derby!

Kreisliga-Team verliert Warndt-Derby!

Kreisliga-Team verliert Warndt-Derby!

SV Ludweiler vs. SG III. 5 – 2

Testspiel gegen einen Favoriten in der KL A Warndt!

Bei einer Begegnung zweier gleichwertiger Teams siegte die effektivere Mannschaft, die zugleich weniger Fehler machte!
Doch von Anfang an – Trainer Oliver Jochum verstärkte das Kreisliga-Team mit dem ein und anderen Spieler aus dem Bezirksliga-Team, so dass die Zuschauer eine spannende Begegnung erwarten konnten. Die Heimelf begann auch furios und konnte bereits in der 5. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Der gegnerische Stürmer drang über die linke Seite in den Strafraum ein und lässt Torwart Christian Ney bei seinem Schuss ins kurze Eck keine Chance. Die Grün-Roten waren zunächst durch den frühen Treffer etwas beeindruckt und zeigten leichte Fehler beim Passspiel, gewannen jedoch in der weiteren Spielzeit wieder mehr Sicherheit und setzten die Ludweiler Defensive immer mehr unter Druck. In der 17. Spielminute kam es dann zum Ausgleich, als unser Angreifer Marco Criscenzo über die rechte Seite in den Strafraum eindrang und aus 8 Metern das 1:1 erzielte. Die Spielgemeinschaft war jetzt am Drücker und ging durch den Treffer von Lukas Guillaume in der 26. Minute mit 1:2 in Führung. Ein Sololauf durch die gegnerische Spielhälfte und ein präziser Flachschuss konnten den gegnerischen Torwart überwinden. Kurz vor der Halbzeit verursachte er aber auch den Ausgleich, als er bei einer unglücklichen Rückgabe in den eigene Strafraum, dem gegnerischen Stürmer die Möglichkeit gab, den herauslaufenden Torwart Ney zu überlaufen und zum Ausgleich den Ball über die Linie zu bringen.
Mit dem Ausgleich von 2:2 ging es dann in die Halbzeitpause.

In der zweiten Spielhälfte sah man dann eine ganz anderes Bild!

Die Grün-Roten kamen nicht mehr richtig ins Spiel und Ludweiler gewann eindeutig die Oberhand. Chancen blieben auf unserer Seite Mangelware bzw. konnten die wenigen nicht genutzt werden. Ludweiler machte es da besser und drehte noch einmal richtig auf. Folge davon waren drei weitere Treffer für die Grün-Weißen, so dass letztendlich ein deutlicher Sieg in Höhe von 5:2 für die Heimelf heraussprang.


Torschützen:
  • Marco Criscenzo
  • Lukas Guillaume
Kader:

Ney, Kursatz, Schneider, Brück, Meier, Jung, Verch, Criscenzo, Bruxmeier, Scholz, Giullaume (Ersatz: Wopp, Zieder, Wenner, Bund, Tybl, Brandenburg, Schreiner)

FV_SGN1926
FV_SGN1926

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: