KL B Warndt – 14. Spieltag

KL B Warndt – 14. Spieltag

KL B Warndt – 14. Spieltag

SG St. Nikolaus II – SC 07 Fenne II 3:1

Reserve liegt zur Halbzeit mit 0:1 zurück und geht in der zweiten Spielhälfte mit 2:1 in Führung!

AUFSTELLUNG:
Wagner Michael – Wopp Marvin – Zieder Jannis – Verch Dominik – Schreiner Thorsten – Scheuer Christian – Brandenburg Timo – Pfortner Dominik – Schwarz Mike – Bachelier Stefan – Pfortner Tim
——–
Hecker Sebastian – Bickar Alexander – Schiel Pascal

TORSCHÜTZEN:
1:1 Zieder Jannis
2:1 Pfortner Tim
3:1 Brandenburg Timo (FE)

Auf Grund der Witterungsverhältnisse musste unsere Reserve ihre Begegnung auf dem Hartplatz austragen. Bei stürmischem Wetter war – trotz guter Platzverhältnisse – kein technisch gutes Fußballspiel zu erwarten.
Dies zeigte sich bei unserer Mannschaft vor allem in der 1. Spielhälfte, als sie gegen den Wind spielen musste. So ging auch der Gast völlig unerwartet mit 0:1 in Führung, als ein langer Baller immer länger wurde und vom gegnerischen Angreifer ins Tor befördert wurde. Die Bemühungen beider Mannschaften in den gegnerischen Strafraum einzudringen war überschaubar. Das Spielgeschehen spielte sich überwiegend im Mittelfeld ab und das Anspiel zum Mitspieler war auf beiden Seiten nicht optimal. Praktische mit dem Halbzeitpfiff kam es durch Jannis Zieder zum 1:1 Ausgleich (45.). Nach einem Freistoss verlängerte Timo Brandenburg auf den Torschützen, der mit einer Direktabnahme den Ball an den Innenpfosten setzte.

Die zweite Spielhälfte wurde dann für die SGN etwas besser, da man jetzt in Windrichtung auf das gegnerische Tor marschierte. Bei einem weiteren Angriff kam es zum Eckball, den Tim Pfortner ausführte. Der Ball flog an kurze Eck und wurde vom gegnerischen Spieler ins eigene Tor befördert.
Anschließend wurde das Spiel etwas rauher und der Gegner zeigte ein paar Disziplinlosigkeiten, die letzten Endes zu einer roten Karte für den Gegner führte.
Zum Ende der Partie konnte die SGN noch einen Angriff starten, bei dem Tim Pfortner im Strafraum nur durch ein Foul gebremst werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Timo Brandenburg zum 3:1 Endstand.

FV_SGN1926
FV_SGN1926

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: