KL B Spieltag 4

KL B Spieltag 4

KL B Spieltag 4

SC Fenne II vs. SG St. Nikolaus II  0:2

Unsere Zweite bleibt auch nach dem vierten Spieltag ohne Punktverlust!

Dabei war die Aufgabe in Völklingen schwerer als zunächst angenommen. Das lag zum einen am unbequemen Gegner und zum zweiten an der Personalsituation an diesem Sonntag. Durch den Ausfall einiger Spieler in der Ersten mussten wir Leistungsträger aus der Reserve hoch ziehen. Vor allem das Fehlen von Torjäger Emanuel Kazmierczak machte sich über die gesamte Spielzeit negativ bemerkbar. Gegen den kampfstarken Gegner hätte uns ein Knipser die Aufgabe etwas leichter gemacht. Ein zweites Problem war für die SG der ungewohnte Hartplatz, auf dem einiges nicht so lief wie auf unserem Rasen. Trotzdem kamen wir zunächst ganz gut in die Partie und versuchten in den ersten Minuten Sicherheit zu gewinnen.

Der Gastgeber spielte von Anfang an sehr defensiv und suchte seine Chancen in einer Kontertaktik. Das lief für die Fenner bis zur 15. Minute recht ordentlich, da in unserem Spiel das nötige Tempo fehlte. Fenne hatte zwei schnelle Stürmer, die immer wieder auf lange Bälle lauerten um uns zu überraschen. Zum Glück hatten die beiden aber so einige Probleme mit der Abseitsregel. So verliefen einige Ansätze, die für uns hätten gefährlich werden können im Sand. Nach 15 Minuten wurden unsere Offensivaktionen dann druckvoller und gefährlicher für den Gegner. Vor allem über unsere rechte Seite auf der Kevin Tissino viel Platz hatte, kamen die Roten nun öfters in den Strafraum. Im Zentrum konnten wir uns aber nicht so durchsetzen um in Führung zu gehen. So verpasste zunächst Christian Meier aus kurzer Entfernung zunächst das 1:0, als er am Torwart scheiterte. Unser Stürmer arbeitet wieder einmal mit großem Aufwand, ohne sich dafür zu belohnen. Nicht viel besser machte es dann Mirko Diesinger in der 23. Minute. Nach einem tollen Pass in den Strafraum stand unser Stürmer drei Meter vorm Tor ganz frei, scheiterte aber am Torwart der Fenner. In dieser Situation hätte es mit etwas mehr Übersicht unbedingt 1:0 stehen müssen. St. Nikolaus bestimmte nun klar das Spiel und war fast permanent in der Hälfte der Gastgeber. Die Fenner tauchten nur selten in unserer Hälfte auf und blieben ohne echte Torchance in den ersten 45 Minuten. Dass es in der ersten Hälfte doch noch zur Nikolauser Führung kam, lag auch etwas am Zufall. In der 40. Minute hatte Dominik Verch auf halblinks im Fenner Strafraum den Ball. Ob unser Spieler flanken wollte oder aufs Tor schoss bleibt sein Geheimnis. Der Ball landete überraschend für den Torwart im kurzen Eck zum 1:0. Uns konnte es egal sein, mit dem wichtigen 1:0 war ein großer Schritt an diesem Sonntag gemacht. Mit der Führung wurden die zweiten 45 Minuten etwas einfacher für die Nikolauser. Fenne war mit ihrem Personal nicht in der Lage auf Offensive umzuschalten und damit etwas Druck aufzubauen. St. Nikolaus blieb sehr feldüberlegen, verpasste es aber das wichtige 2:0 nachzulegen. So blieb der Gegner – ohne sich eigene Chancen zu erspielen – in Reichweite. Die SG spielte bis weit in die zweite Hälfte immer um den Fenner Strafraum herum, ohne dabei einmal gefährlich rein zu kommen. In der 67. Minute half uns der Gastgeber etwas nach, als er einen überflüssigen Strafstoß verursachte. Mike Schwarz bekam den Ellbogen ins Gesicht, was der gute Schiedsrichter als Foul wertete. Pascal Schiel verwandelte sicher und sorgte so schon für eine Vorentscheidung. Die war gefallen, weil der Gegner nun zu schwach war um eigene Chancen zu erspielen und wir uns kaum noch Fehler leisteten. Auf der Gegenseite schafften wir es nicht mit einem dritten Treffer für Ruhe zu sorgen.

Zum Glück reichte es aber auch so um drei wichtige Punkt mit ins Waldeck zu holen. Die Zweite tat sich lange unnötig schwer und landete auf der Fenne einen glanzlosen Arbeitssieg. Wenn die Mannschaft in den kommenden Wochen auch noch ungeschlagen bleiben will, muss sie sich spielerisch steigern. 

Torschützen:
0:1 Verch Dominik, 0:2 Schiel Pascal


FV_SGN1926
FV_SGN1926

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: