Heimspiel gegen Fürstenhausen

Heimspiel gegen Fürstenhausen

Heimspiel gegen Fürstenhausen


SG St. Nikolaus – SV Fürstenhausen


Nach dem Derbysieg gegen Dorf im Warndt hatte die SGN über die Ostertage spielfrei. Am Dienstag beginnt die Vorbereitung dann auf das nächste Matsch gegen Fürstenhausen.
Die Völklinger Vorstädter sind mit Tabellenplatz 9 im Niemandsland der Liga. Seit dem Abstieg aus der Bezirksliga in der Saison 14/15 hat die Mannschaft trotz einiger Ambitionen keine Fortschritte gemacht und dümpeln irgendwo im Mittelfeld herum.

Trotz bester Infrastruktur (neues Clubheim und neuer Rasenplatz) gelingt es den Verantwortlichen nicht, eine schlagkräftige Truppe zusammenzustellen, die auch um die Spitzenplätze spielen könnte.

Zu Beginn der Saison hat sich das Spielerkarussell beim SVF kräftig gedreht. Praktisch wurde die komplette Mannschaft ausgetauscht und das Saisonziel “unter die ersten drei Plätze” ausgegeben. Dieses Saisonziel wird man diese Saison deutlich verfehlen.
Auch ein Wechsel auf der Trainerposition, Markus Klisch übernahm das Amt von Alessandro Vitello, hat bisher keine deutlichen Fortschritte gemacht.
Die Ergebnisse beider Mannschaften gegeneinander konnte die SGN bisher für sich entscheiden. Bis auf ein Remis im letzten Jahr konnten die übrigen Begegnungen der letzten Jahre immer gewonnen werden. Auch das Matsch in der Vorrunde in Fürstenhausen konnte die SGN mit 1:4 für sich entscheiden.

Auch wenn der bisherige Saisonverlauf für die SGN spricht, sollt die Mannschaft mit aller Ernsthaftigkeit in diese Begegnung gehen.
Denn wie sagt man so schön, Hochmut kommt vor dem Fall und dies hat das Team von Coach Oliver Jochum in dieser Saison bereits erleben müssen.

Wenn die Heimelf nicht noch weiter abrutschen will, darf sie bis zum Rest der Saison keine Punkte mehr abgeben.


FV_SGN1926
FV_SGN1926

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: