F-Jugend in Lauterbach

F-Jugend in Lauterbach

F-Jugend in Lauterbach

In Lauterbach erfolgreich!

Am vergangenen Samstag hatten wir unseren zweiten Heimspieltag, diesmal trafen wir uns auf dem Rasenplatz in Lauterbach.

Nach dem guten Auftritt in Riegelsberg konnten wir auch in Lauterbach durchaus überzeugen. Am Samstag hatten wir fast den gesamten Kader zur Verfügung, gegen Ludweiler und Geislautern konnten unsere Trainer 13 Kinder begrüßen. Wenn man sieht, dass noch drei Stammspieler fehlten, kann man feststellen, dass die SG Warndt in diesem Jahrgang gut aufgestellt ist.
Ein kleines Problem ist bei dieser Kadergröße natürlich allen Kindern gerecht zu werden, da wir in diesem Jahr nur eine Mannschaft gemeldet haben, müssen wir immer viel wechseln.

SG Warndt – SV Ludweiler 0:6

Im ersten Spiel wartet mit Ludweiler ein ganz schwerer Gegner auf unsere Mannschaft. Schon in Riegelsberg spielten wir gegen die „Beeles“ und hatten dabei keine echte Chance. Am Samstag war der Gegner noch etwas besser aufgestellt und auch deshalb für uns nur schwer zu bezwingen. So verlief die Partie ab der ersten Minute Richtung SG Tor. Unsere F-Jugend hielt bis zur vierten Minute stark dagegen, wurde dann aber klassisch ausgespielt. Das 1:0 hinderte uns aber nicht, auch in die Offensive zu gehen. Zweimal kamen wir dem Ausgleich etwas näher. Zunächst fehlten Til Gerner ein paar Meter bis zum Tor, dann wurde Maarten Leschnik in letzter Sekunde gebremst. Mit zunehmender Zeit wurde dann Ludweiler immer überlegener und nutzte seine körperlichen Vorteile aus, in dem sie immer wieder zu Treffern aus größerer Entfernung kamen. So siegte der Gast im Endeffekt deutlich mit 6:0.

SG Warndt – SV Geislautern 3:2

Im zweiten Spiel trafen wir dann auf einen nicht ganz so starken Gegner. Geislautern’s Spieler sind nicht ganz so groß und damit für uns besser zu greifen. Die F-Jugend ging mit viel Schwung in die Partie und hatte in den ersten Minuten ein deutliches Übergewicht. Geislautern kam nur selten über die Mittellinie und konnte sich beim Torwart bedanken, der einige Chancen vereitelte. Unsere Kinder spielten zeitweise toll zusammen, bekamen den Ball aber zunächst nicht über die Torlinie. Dann kam das, was öfters in Kindermannschaften passiert: Geislautern kam einmal nach einem weiten Abschlag in unsere Hälfte und machte gleich die Führung. Zum Glück fanden wir direkt die Antwort und kamen durch Jonathan Hartmann zum 1:1. Unser kleiner Defensivspieler wird seit Wochen immer stärker und belohnte sich diesmal mit seinem ersten Saisontor. Das Spiel ging nun hin und her. In der 12. Minute war dann wieder Geislautern am Zug. Nachdem wir nicht richtig stören konnten, traf ein Gast aus 10 Meter zum 2:1. Auch diesmal dauerte unsere Antwort nur drei Minuten, Maarten Leschnik umkurvte drei Gegner und traf im Fünfer zum 2:2. Die SG Warndt konnte in der Schlussphase noch einmal zulegen und erspielte sich einige Möglichkeiten. Pech hatte Sam Kinsinger in der 17. Minute, als er mit einem Schuss nur den Pfosten traf. Dass es doch noch zum 3:2 kam lag an Anjali Markundu, unser Mädchen staubte den Ball aus fünf Meter zum 3:2 ab. In der letzten Minute hatten wir dann auch einmal das Matchglück auf unserer Seite, als Geislautern einen Freistoß knapp übers Tor schoss.

FV_SGN1926
FV_SGN1926

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: