Dritte bezwingt Tabellennachbarn!

0 Comments

SG TEAM III vs. FV 08 Püttlingen 2-1

Sportplatz Waldeck – 12.05.2024, Anstoss 12:00 Uhr


Beim heutigen Heimspiel musste unsere Dritte gegen den direkten Verfolger FV 08 Püttlingen seinen dritten Tabellenplatz verteidigen. Die erste Mannschaft des FV 08 war mit einem Punkt weniger direkter Verfolger des Schiel-Teams. Ein Sieg der Gäste und wir hätten den dritten Platz an den Gegner abtreten müssen.

Beide Mannschaften wussten was auf dem Spiel steht und so gingen sowohl Heim- als auch Gästeelf die Partie recht verhalten an.

Die Gäste hatten nach einer viertel Stunde den besseren Start und gingen etwas überraschend mit 0-1 in Führung. Doch unsere Dritte hatte trotz der deutlichen Niederlage letzte Woche beim Meister Röchling Völklingen genug Selbstvertrauen nach der Winterpause getankt, dass sie sich nicht von dem Rückstand beeinflussen ließen.

Die Heimelf erhöhte in der Folgezeit den Druck, konnte zunächst jedoch noch nicht seine Möglichkeiten in Tore ummünzen.

Nach einer halben Stunde war dann doch ein Angriff der Heimelf erfolgreich, als der Schuss von Lukas Suardi vom Gegenspieler ins eigene Tor abgefälscht wurde. Damit war der Gleichstand wieder hergestellt.

Mit dem Unentschieden ging es in die Halbzeitpause.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete: die Heimelf hatte leichte Vorteile, konnte diese jedoch nicht in etwas Zählbares umsetzen. Püttlingen blieb auch weiterhin offensiv ausgerichtet, doch ihre Bemühungen blieben wirkungslos.

In der 70. Minute konnten die Gäste einen Angriff nur über die Torauslinie klären, so dass der Unparteiische auf Eckball entschied. Timo Wein trat den Eckball, den sowohl Freund als auch Fein zunächst auf Höhe des Fünfers verpassten, so dass der Ball an der anderen Strafraumgrenze bei Marcel Czeschka landete. Dieser passte auf Lukas Suardi am Elfmeterpunkt, dessen Schuss durch seinen Gegenspieler noch abgefälscht wurde. Damit landete der Ball bei Lars Wadlan auf Höhe des Fünfers. Der erste Versuch eines Torschusses missglückte noch, doch im Fallen erwischte er das runde Leder noch optimal, so dass der Ball im kurzen Winkel des Tores landete.

Damit ging die Heimelf mit 2-1 in Führung.

Im weiteren Verlauf konnten sowohl das Schiel-Team als auch die Gäste ihre Offensivaktionen nicht mehr erfolgreich gestalten, so dass kein weiterer Treffer mehr fiel.

Mit diesem Sieg zeigte unsere Dritte erneut ihre Qualitäten und konnte sich erneut gegen eine 1. Mannschaft durchsetzen. Damit festigt das Team seinen dritten Tabellenplatz und hat gegenüber dem heutigen Gegner einen Vorsprung von vier Punkten.

In den letzen beiden Begegnungen hat unsere Dritte noch zwei Hammerspiele vor sich. Nächste Woche trifft die Mannschaft erneut bei einem Heimspiel auf den Tabellenfünften und “Angstgegner” !? DJK Püttlingen und am letzten Spieltag muss das Team zum Tabellenzweiten von der Röchling-Höhe.


TORE:

0-1

1-1 Suardi erzwingt Eigentor

2-1 Wadlan in Gerd Müller Manier im Liegen in den Winkel


Gästeportrait:

Zum heutigen Heimspiel der dritten Mannschaft empfängt die SG den Gegner aus Püttlingen in Großrosseln. Auch wenn die Gäste in der Rossler Nachbarschaft liegen, gab es Duelle mit Großrosseln oder St. Nikolaus in den letzten 20 Jahren eher selten. Dabei ist 08 Püttlingen ein großer Traditionsverein im Südsaarfußball und seit ewigen Zeiten eine gute Hausnummer im Köllertal. Zu seinen Hochzeiten war man absolut auf Augenhöhe mit Riegelsberg und Köllerbach und oft auch in den höheren Ligen unterwegs. Püttlingen hatte in den 90 und 20er Jahren mit die beste Jugendarbeit in unserer Region und mit der Sportanlage auf dem Jungenwald ideale Voraussetzungen. Der Verein brachte fast jedes Jahr Talente in den Aktivenbereich und damit eine große Identifikation in der Gemeinde. Diese Zeiten sind aber schon etwas länger her, womit wir auch in der Gegenwart angekommen sind. Die Püttlinger haben seit 10 Jahren einen schleichenden Abstieg zu verkraften. Zwar konnte man sich immer noch in der Landesliga sportlich über Wasser halten, über einen Aufstieg in die Verbandsliga war jedoch nicht zu denken. In diesen Jahren mussten die 08er auch akzeptieren, wie kleinere Nachbarvereine wie Walpershofen und Ritterstraße sportlich vorbeigezogen sind.


Categories:
Dirk Legrom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Related Posts

Torlaune im Waldeck!
SG TEAM II vs. SV Gersweiler II 13-1 Sportplatz Waldeck – 12.05.2024, Anstoss 14:00 Uhr
Kleinblittersdorf weitere Hürde im Abstiegskampf!
SG TEAM I vs. FC Phönix Kleinblittersdorf Sportfeld “Waldeck” – 12.05.2024, Anstoss 16:00 Uhr Weitere