Das war zu wenig!

0 Comments

28. Spieltag

SG R/N II. vs. SF Saarbrücken – 2:4

Zu Beginn der Begegnung schien es, eines der leichteren Matches für die Spielgemeinschaft zu werden, doch die Sportfreunde aus Saarbrücken lehrten Team 2 unserer Spielgemeinschaft eines Besseren.

Bereit mit Spielbeginn zeigten die Gäste, dass sie nicht kampflos die Punkte im Waldeck liegen lassen wollten und entsprechend engagiert ging die Gästeelf in die Begegnung. Während das Jochum Team ihren Motor langsam in Fahrt bringen wollte, schalteten die Saarbrücker von Anfang ihren Turbo an.

Für den neutralen Beobachter war es deshalb nicht verwunderlich, dass die Gäste nach 10 Minuten in Führung gingen. Ein langer Ball in den Strafraum der Heimelf verwandelte Julien Johann mit einem Flachschuss ins lange Eck und damit mit seinem 3. Saisontor zur 0:1 Führung.

Saarbrücken war zu diesem Zeitpunkt überlegen und hätte nur drei Minuten später auf 0:2 erhöhen können, weil das Team der SG in der Defensive doch etwas ins Schwimmen geriet.

Nach einer halben Stunde konnte das – diesmal in grün gekleidete Jochum Team – sich aus der Umklammerung befreien und eigene Akzente in der Offensive setzen. Doch blieben diese zunächst erfolglos.

Die Gäste blieben jedoch jederzeit gefährlich, doch auch ihr Abschluss war verbesserungswürdig.

So ging es mit der knappen 0:1 Führung für die Gäste in die Halbzeitpause.

Nach Wiederanpfiff blieben die Sportfreunde das agilere Team mit den klareren Chancen. In der 59. Minute verhinderte dann Torwart Lukas Schneider die 0:2 Führung der Gäste, als er mit einem riesen Reflex den Schuss aus kurzer Entfernung noch abwehren konnte und hat damit eine frühzeitige Vorentscheidung verhindert.

Doch nur eine Minute später war es dann doch soweit und Saarbrücken erhöhte durch Ibrahim Khalaf auf 0:2.

Jetzt zeigte das Jochum Team aber doch, dass es eine Niederlage nicht ohne weiteres hinnehmen wollte und Henning Bruxmeier brachte die Mannschaft der Spielgemeinschaft mit seinem Treffer wieder heran. Es stand somit nur noch 1:2.

Jetzt zeigte die Heimelf ihre stärkste Phase und konnte in der 75. Minute durch Alessandro Tosca den 2:2 Ausgleich erzwingen.

Doch an diesem Spieltag waren die Gäste aus Saarbrücken eindeutig das bessere Team, denn in der 81. Minute brachte Rinas Al Arbo die Gäste erneut in Führung. Kurz vor Schluss dann der endgültige Nackenschlag für die Heimelf. Saarbrücken konnte einen weitern Konter erfolgreich mit einem Kopfballtor an den Innenpfosten von Ebrahim Khalaf zum 2:4 abschließen.

Nach einer Nachspielzeit von 6 Minuten pfiff der Unparteiische die Begegnung ab und Saarbrücken konnte verdient als Sieger den Platz verlassen.

Aufstellung:
Schneider L.
Kron P.
Guillaume L.
Diesinger M.
Baltes R.
Bruxmeier H.
Hausknecht E.
Demmerle M.
Laduga P.
Tasca A.
Grigull M.
Kursatz L.
Wein T.
Mörsdorf J.
Anton K.


.

Categories:
Dirk Legrom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Related Posts

Heimspiel am 33. Spieltag
Letzter Heimspieltag der Saison! Heimspiele auf der Nachtweide und im Waldeck
Stadionheft 32. Spieltag!
32. Spieltag: Im aktuellen Stadionheft gibt’s Infos zum Heimspiel!
30. Spieltag VL Südwest
Kneip bringt die SG in Führung! SG R/N I. vs. FC Reimsbach 4:0 / (0:0)
%d Bloggern gefällt das: