30. Spieltag KL A SB

0 Comments

Befreiungsschlag des Kreisligateams?!

SG R/N III. vs. SV Emmersweiler 7:2

Spielverlauf:

  • 12:15 – Anpfiff
  • 12:20 – 1:0 Czeschka (5.)
  • 12:25 – 2:0 Meier C. (10.)
  • 12:43 – 2:1 Batiston (28.)
  • 12:44 – 3:1 Demirtürk (29.)
  • 12:58 – 4:1 Czeschka (43.)
  • 13:03 – Halbzeit
  • 13:13 – Wiederanpfiff
  • 13:18 – 4:2 Schmitt (50.)
  • 13:34 – 5:2 Schwarz M. (66.)
  • 13:41 – 6:2 Wadlan L. (73.)
  • 13:43 – 7:2 Czeschka (75.)
  • 14:00 – Schlusspfiff

Aufstellung Heim

(1) Schorfheide Dennis
(2) Zieder Jannis
(3) Schmidt Fabian
(5) Schreiner Thorsten
(6) Wopp Marvin
(8) Wadlan Lars
(9) Meier Christian
(10) Czeschka Marcel
(11) Bund Daniel
(13) Demirtürk Celal
(15) Grigull Maximilian

(4) Guillaume Lukas
(12) Schwarz Mike
(16) Jochum Oliver

Aufstellung Gast

(1) Cantaro Gaetan
(2) Jelcic Julien
(3) Männel Jürgen
(4) Santos Frederic
(5) Paulus Sebastian
(6) Batiston Alex
(7) Challoum Karim
(8) Byrd Steve
(9) Cherkaoui Ismail
(10) Hoarau Tristan
(11) Lovetere Remy

(12) Schmitt Adrien
(13) D’Angelant Tristan

Bei frühlingshaften Temperaturen begann die Begegnung gegen den Tabellenletzten aus Emmersweiler. Den Eindruck den die Gäste von Anfang an machten, waren jedoch nicht die eines Tabellenschlusslichtes. Doch trotz einer engagierten Offensivleistung zeigte ihre Defensive einige Schwächen, die unser Kreisliga-Team auszunutzen wusste. Bereits in der 5. Spielminute stand es 1:0 für die Heimelf durch einen Treffer von Czeschka M. Das brachte unserem in den letzten Begegnungen doch arg gebeutelten Team etwas mehr Selbstvertrauen und so konnte Meier C. die Führung zum 2:0 ausbauen. Mit dieser Führung wurde der Druck auf das Team von Emmersweiler etwas weniger und so kamen die Gäste zu vereinzelten Möglichkeiten. In der 29. Minute wusste Emmersweiler eine Chance auch zu nutzen und Batiston A. Brachte die Gäste auf 2:1 heran. Das Team der Spielgemeinschaft zeigte sich jedoch unbeeindruckt und Demirtürk C. stellte den Zwei-Tore-Vorsprung nur eine Minute später wieder her. Kurz vor der Halbzeitpause baute Czeschka M. mit seinem zweiten Treffer die Führung auf 4:1 aus.
Nach der Halbzeitpause hatten die Gäste den besseren Start und kamen mit ihrem zweiten Treffer – den Schmitt A. erzielte – auf 4:2 heran. Beide Seiten zeigen in der Folgezeit einige Offensivaktionen, die jedoch allesamt zu keinem weiteren Treffer führte. In der 66. Minute kam es dann zu einem Freistoss von der linken Strafraumgrenze für die Heimelf. Der Freistoss flog in den Fünfer, wo M. Schwarz goldrichtig stand und per Kopf auf 5:2 erhöhte. Die Defensivabteilung der Gäste zeigte nun Auflösungserscheinungen als Czeschka in den Strafraum eindrang und auf den völlig freistehenden L. Wadlan passte. Dieser ließ dem Torwart keine Chance und setzte den Ball unter die Latte zum 6:2. Nur drei Minuten später machte der in dieser Begegnung sehr agile Marcel Czeschka seinen dritten Treffer zum 7:2. Die Heimelf drängte nun auf weitere Treffer, doch konnte sich die Emmersweiler Defensive bei ihrem Torwart bedanken, der noch einige hochkarätige Chancen der Heimelf zunichte machte und somit eine höhere Niederlage verhinderte.

Categories:
Dirk Legrom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Related Posts

Spieltag 06-22/23 VL
Auswärtssieg in Riegelsberg! 1 FC Riegelsberg vs. SG Großrosseln / St. Nikolaus 1:2 Beim Tabellenzweiten
Spieltag 06-22/23 BL
Auswärtsreise ins Köllertal SF Köllerbach II vs. SG Großrosseln / St. Nikolaus II. 2 :
Spieltag 06-22/23 KL A
Erneute Niederlage! SF Köllerbach III. vs. SG Großrosseln / St. Nikolaus III. 5:1
%d Bloggern gefällt das: