Herzlich Willkommen auf der Seite unserer Jugendabteilung!


YOU’LL NEVER WALK ALONE!

heißt es auch bei unserer Jugendspielgemeinschaft

Die demographische Entwicklung in unserer Gesellschaft – gerade bzw. insbesondere bei unseren Kindern und Jugendlichen ist – wohlwollend ausgedrückt – stagnierend. 
Dies und ein hohes Freizeitangebot für den Nachwuchs machen es den Vereinen im Allgemeinen und den Fußballvereinen auf Grund der Mannschaftssportart im Besonderen immer schwerer, eigene Mannschaften beim Verband zu melden. 
Dies machte es schon frühzeitig notwendig und wird von uns auch schon seit Jahren recht erfolgreich praktiziert, im Rahmen einer Spielgemeinschaft für die jeweiligen Jugendmannschaften mit den Nachbarvereinen zusammenzuarbeiten. 

Die erste Spielgemeinschaft im Warndt gibt es nun schon mehr als ein Jahrzehnt und zeigt, wie erfolgreich (aber auch wie notwendig) diese Zusammenarbeit funktioniert.

Dass die SGN schon immer sehr viel Wert auf ihre Jugendarbeit gelegt hat, wird auch durch die solide Arbeit im Vorstand gezeigt. In den letzten Jahrzehnten (über 20 Jahre) hatte die SGN lediglich vier Jugendleiter (Bernd Brandenburg, Hans-Rudolf Bernhard, Harald Schambil und Markus Biehl), die sich über diesen Zeitraum dieser doch oft schwierigen Aufgabe gewidmet haben.


Vor kurzem (04/19) haben wir uns entschlossen, die Jugendarbeit der SG Warndt einheitlich zu präsentieren und deshalb eine eigene Website online gestellt. Die Informationen zu den Mannschaften, Spielern und den jeweiligen Begegnungen finden Sie nun unter www.sg-warndt.de

In der laufenden Saison ist die SGN mehr oder weniger für vier Mannschaften verantwortlich.
Bei den D-Jugendlichen – für die der SV Emmersweiler organisatorisch verantwortlich ist und die dort ihre Trainingseinheiten und Spiele austragen, wird von unserem Jugendleiter und Trainer Markus Biehl betreut.
Die F-Junioren werden von der SGN und dem FSV Lauterbach betreut. Training und Spielbetrieb ist auf beiden Sportstätten. Betreut und trainiert werden sie von Markus Biehl und Sascha Gerner.